Produktübersicht

Das Unternehmen 2med beliefert Kliniken und Krankenhäuser mit der innovativen HemiCAP Inlay-Implantlinie des Herstellers Arthrosurface. Weiterhin bieten wir im orthobiologischen Bereich die Kollagenmembran Cartimaix des Herstellers Matricel und das Meniskusimplantat ACTIfit des Herstellers Orteq an.

HemiCAP

Die Arthrosurface HemiCAP Implantatlinie ist zur lokalen Behandlung von Knorpel-läsionen des Schulter-, Knie- und Großzehengrundgelenks sowie des Sprunggelenks entwickelt worden. Die Inlay-Technik rekonstruiert die Geometrie der Gelenkoberfläche und erhält die gesunde Knochen- und Knorpelstruktur. Durch ein innovatives, dreidimensionales Messverfahren und ein Implantat, das den Deffekt ausfüllt und kongruent mit der verbleibenden Gelenkoberfläche abschließt.

Die HemiCAP ist als ResurfacingProsthesis CEzertifiziert und in den USA über die FDA zugelassen.

Das HemiCAP System stellt die geeignete Behandlungsmethode dar, wenn konservative und biologische Therapien ausgeschöpft sind und diese dem Patienten keine angemessenen Versorgungsmöglichkeiten mehr bieten können.

Produktuebersicht HemiCAP Aerzte

HemiCAP
Nutzen für den Operateur

  1. Intuitiver, universaler und validierter OP-Ablauf
  2. Minimal-invasive OP
  3. Eine Behandlungsoption, die die bisherige Lücke zwischen biologischen Verfahren und der großen Totalendoprothetik schließt.
  4. Ein intraoperatives 3D-Mapping Verfahren und Probeimplantate ermöglichen einen präzisen Sitz des Implantats und eine Rekonstruktion des Gelenkes.
  5. Das Instrumentarium ermöglicht eine geringe Knochenresektion und bewahrt gleichzeitig die umliegenden Strukturen, ohne die ursprüngliche Biomechanik zu verändern.
  6. Optimale Rückzugsmöglichkeit bleibt erhalten.

HemiCAP
Nutzen für den Patienten

  1. Minimal-invasives Verfahren mit nur kurzer OP-Zeit
  2. Gelenk rekonstruierende, Knochen erhaltende Therapie
  3. Ein für den Patienten schonendes Verfahren, da nach der OP nur geringe
    Schmerzen und Schwellungen auftreten.
  4. Kurze Rehabilitationsphase
  5. Das versorgte Gelenk kann schon nach kurzer Zeit belastet werden und ist
    wieder im vollen Umfang beweglich.
  6. Schnelle Rückkehr zu gewohnten Aktivitäten in Beruf und Freizeit
  7. Optionen für intensivere Versorgungen bleiben erhalten.

Cartimaix

Cartimaix ist eine zellfreie, bioresorbierbare Kollagenmembran zur Abdeckung von Gelenkknorpeldefekten im Rahmen von autologen Chondrozyten-Implantationsverfahren (CACI) und der Matrixassistierten Knochenmarkstimulation (MA-MFX). Die Membran dient in beiden Verfahren dazu, die knorpelregenerierenden Zellen im Defektareal zu halten und dadurch die natürliche Knorpel-regeneration zu unterstützen.

Herausragende Cartimaix-Eigenschaften

  • Hochreines und sicheres Ausgangsmaterial auf Basis von porcinem Kollagen und Elastin
  • Exzellentes Handling und mechanische Stabilität sowohl der trockenen als auch der rehydrierten Membran
  • Schaffung eines geschützten Raums für die Gewebe-regeneration, in dem neben den knorpelregenerierenden Zellen auch Substanzen zur Förderung der Knorpel-neubildung gehalten werden – dadurch kein Verlust wertvoller Zellen und Substanzen in den Gelenkspalt
  • Nachgewiesene Zellverträglichkeit mit knorpelregenerierenden Zellen
  • Im Vergleich zu Gelen langsamere Resorption und höhere Abriebfestigkeit gegenüber tangentialen Kräften
  • Vollständiges Remodelling des natürlichen, unvernetzten Kollagens im Rahmen der Knorpelregeneration ohne Freisetzung toxischer oder pH-Wert modifizierender Substanzen
hemicap

ACTIfit

Mit dem Produkt Actifit des Herstellers Orteq kann 2med Chirurgen sowie Patienten nun ein hochwertiges Produkt zur Rekonstruktion geschädigter Menisken anbieten.

Actifit besteht aus einem Polyurethan-Biomaterial. Wird dieses Material mit dem durchbluteten Bereich des Meniskus verbunden, übernimmt Actifit die Funktion einer Matrix zum Einwachsen von Blutgefäßen und Gewebe. Das bioresorbierbare Material regt das Gewebewachstum an, der Heilungsprozess wird unterstützt und das natürliche Gewebe wiederhergestellt. Das Therapieverfahren ist minimal-invasiv und wird arthroskopisch durchgeführt.

Actifit wurde in einem knapp 25-jährigen Prozess von führenden Materialwissen-schaftlern der Polymere und Chirurgen der Sportmedizin entwickelt und stetig verbessert. Das Design der Actifit Produkte ist so konzipiert, dass es Patienten hilft, nach einer Meniskusverletzung ihren aktiven Lebensstil zurückzugewinnen.

Eigenschaften und Vorteile von ACTIfit

Sicher

Das neue Polymer schloss alle relevanten ISO Tests erfolgreich ab.

Synthetisch hergestellt

Keine Gefahr der Übertragung von Viren/Prionen.

Porös

Erleichtert das zelluläre Einwachsen.

Biologisch abbaubar

Langsamer Abbau. Einwachsen von Meniskusgewebe möglich.

Sichtbar in MRT

Position kann immer nicht-invasiv bestimmt werden.

Stabil

Gute Nahtrückhaltekräfte – Einsatz unterschiedlicher Nahttechniken.

Flexibel

Einfache, intraoperative Handhabung.

Leicht auszumessen

Einweg-Maßstab ist leicht einzuführen und der geschädigte Bereich kann einfach ausgemessen werden.

Leicht einzuführen/ zu positionieren.

Garantiert eine kleine Inzisionsstelle und eine arthroskopische Platzierung in dem Defektbereich.

hemicap

© 2med GmbH
website development .: computancy