Fuß & Sprunggelenk

HemiCAP Fuß System

Bei Gelenkdefekten des Fußes bietet HemiCAP optimale Therapiemöglichkeiten zur Rekonstruktion des Metatarsophalangealgelenks (MTP-Gelenks) und des Sprunggelenks.

Für das Großzehengrundgelenk bzw. das MTP-Gelenk bieten wir folgende Behandlungssysteme an:

Zur Rekonstruktion der Gelenkgeometrie des MTP-Gelenk

HemiCAP GG klassisch

  • zwei Größen

HemiCAP GG DF (Dorsal Flexion)

  • 4 Größen

Zur Rekonstruktion der Gelenkgeometrie des MTP-Gelenks und des Phalangeal-Gelenkes

HemiCAP ToeMotion

  • 4 Größen (Metatarsal- und Phalangeal-Komponente)

Für die Talusschulter bieten wir das folgende Behandlungssystem an:

Zur fokalen Rekonstruktion der Talusschulter

HemiCAP Talus

  • in einer gängigen Größe verfügbar
  • in verschiedenen Krümmungsradien erhältlich

Vorteile des HemiCAP Fuß Systems

  • Die Therapie mit HemiCAP schließt die bisherige „Lücke“ zwischen biologischen Behandlungsmethoden und der Totalendoprothetik.
  • Das HemiCAP System ermöglicht den Erhalt der umgebenden Strukturen des Gelenkknorpels und Knochens.
  • Multi-Center-Studien belegen, dass Patienten nach einer Behandlung mit HemiCAP sehr schnell schmerzfrei waren, eine nur sehr kurze Rehabilitationsphase benötigten und eine signifikante Verbesserung ihrer Bewegungsmöglichkeiten aufwiesen.

Nutzen für den Operateur

  1. Intuitiver, universaler und validierter OP-Ablauf
  2. Minimal-invasive OP
  3. Eine Behandlungsoption, die die bisherige Lücke zwischen biologischen Verfahren und der großen Totalendoprothetik schließt.
  4. Ein intraoperatives 3D-Mapping Verfahren und Probeimplantate ermöglichen einen präzisen Sitz des Implantats und eine Rekonstruktion des Gelenkes.
  5. Das Instrumentarium ermöglicht eine geringe Knochenresektion und bewahrt gleichzeitig die umliegenden Strukturen, ohne die ursprüngliche Biomechanik zu verändern.
  6. Optimale Rückzugsmöglichkeit bleibt erhalten.

Nutzen für den Patienten

  1. Minimal-invasives Verfahren mit nur kurzer OP-Zeit
  2. Gelenk rekonstruierende, Knochen erhaltende Therapie
  3. Ein für den Patienten schonendes Verfahren, da nach der OP nur geringe
    Schmerzen und Schwellungen auftreten.
  4. Kurze Rehabilitationsphase
  5. Das versorgte Gelenk kann schon nach kurzer Zeit belastet werden und ist
    wieder im vollen Umfang beweglich.
  6. Schnelle Rückkehr zu gewohnten Aktivitäten in Beruf und Freizeit
  7. Optionen für intensivere Versorgungen bleiben erhalten.

© 2med GmbH
website development .: computancy